Banking im Kleinformat

Kurz mal deinen Kontostand auf Reisen überprüfen oder von unterwegs eine Überweisung tätigen? Mit der DKB-App gar kein Problem. Und mit Card Control steuerst du die Einsatzmöglichkeiten deiner Karte selbst und kannst dich per Push-Nachricht über Umsätze informieren lassen.

  • Native App für Android & iOS

    Fühlt sich richtig gut an. Mit Dark-Mode-Unterstützung und natürlich auch auf Englisch.

  • Finanzstatus

    Behalte die Übersicht über deine Finanzen und lass dir Details zu deinen Kontoumsätze anzeigen.

  • Fotoüberweisung

    Überweisungen können jetzt direkt auf Basis von Fotos, Dokumenten oder QR Codes ausgeführt werden.

  • Adieu, TAN!

    Mit Biometrie und einer neuen App-PIN erfolgt deine Anmeldung sekundenschnell und sicher. Überweisungen kannst du bequem z. B. per Fingerabdruck freigeben. Eine TAN brauchst du nicht mehr.

  • Karte temporär sperren

    Du kannst deine Visa Debitkarte selbstständig sperren und wieder entsperren.

  • Karten- und Ländereinstellungen

    Ob an der Kasse, online, am Geldautomat oder in welchen Ländern – du entscheidest, wie deine Visa Debitkarte eingesetzt werden kann.

Jetzt kostenloses Girokonto bei der DKB eröffnen, DKB-App holen und sofort loslegen.

In unserer neuen DKB-App gestalten wir unser Banking von morgen. In der App findest du die zentralen Funktionen für dein mobiles Banking. Und stetig kommen neue dazu. Lade dir jetzt die DKB-App für iOS oder Android herunter.

Häufige Fragen zur DKB-App

Girokonto

Kostenloses Girokonto mit Visa Debitkarte. Kostenlos für alle unter 28 Jahren und bei einem monatlichen Geldeingang von 700 Euro.

Mehr zum Girokonto

Girokonto für Studierende

Das kostenlose Girokonto mit Visa Debitkarte gibt es auch für Studierende – inklusive eines Gutscheins für einen internationalen Studierendenausweis.

Mehr zum Girokonto für Studierende

Schließe dich über 5 Millionen zufriedenen DKB-Kund*innen an!

Wann ist dein erstes Konto kostenlos?

Bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 700 Euro

Gehen auf deinem Girokonto (Einzelkonto oder Gemeinschaftskonto) mindestens 700 Euro pro Monat ein, bleibt dieses Girokonto kostenlos. Gehen in einem Monat weniger als 700 Euro ein, kostet das Konto in diesem Monat 4,50 Euro. Beispiel: Im Januar gehen 700 Euro auf deinem Girokonto ein. Damit fallen für Januar keine Kosten an. Im Februar gehen nur 500 Euro ein. Damit werden für den Februar 4,50 Euro berechnet.

Wichtig: Für das kostenlose erste Girokonto zählt der Geldeingang im aktuellen Monat. Für die Berechnung des Aktivstatus zählen immer die drei vorangegangenen Monate.

Bei nur einem Konto pro Girokonto-Typ

Solltest du zusätzlich zu deinem schon bestehenden Einzel- oder Gemeinschaftskonto ein weiteres Einzelkonto auf deinen Namen oder ein weiteres Gemeinschaftskonto mit derselben Person eröffnen, kostet das zusätzliche Konto 2,50 Euro pro Monat. Beispiel:

Unter 28 Jahren

Bis zu deinem 28. Geburtstag ist dein Erstkonto (Einzelkonto und Gemeinschaftskonto) kostenlos, unabhängig davon, ob 700 Euro eingehen oder nicht. Zusätzliche Girokonten kosten wie oben beschrieben 2,50 Euro pro Monat. Ab deinem 28. Geburtstag solltest du für einen monatlichen Geldeingang von mind. 700 Euro sorgen, damit dein Girokonto kostenlos bleibt. Andernfalls kostet das Konto 4,50 Euro pro Monat.

Aktivstatus

Neukund*in bist du, wenn du kein anderes Girokonto bei der DKB hast oder in den vergangenen zwölf Monaten hattest. Grundsätzlich erhältst du als Neukund*in mit Eröffnung deines Girokontos 3 Monate den Aktivstatus und profitierst z.B. von folgenden Vorteilen:

Um deinen Aktivstatus zu erhalten, müssen 3 Monate in Folge und dann dauerhaft 700 Euro auf deinem Konto eingehen. Die Voraussetzungen prüfen wir monatlich und schauen uns dafür immer die vergangenen 3 Monate an. Es werden aber nicht alle Gutschriften berücksichtigt, ausgenommen sind u.a. Zinsgutschriften, Rücklastschriften oder Stornobuchungen.

Wichtig: Für das kostenlose erste Girokonto zählt der Geldeingang im aktuellen Monat. Für die Berechnung des Aktivstatus zählen immer die drei vorangegangenen Monate.